Baukunst – Kunstverein Hannover Herbstausstellungen

Seit über 100 Jahren richtet der Kunstverein Hannover Herbstausstellungen aus. Tradition sowie die stetige Aufgabe, die Gegenwart präsent zu machen, spiegeln sich in diesem besonderen Ausstellungsformat wider. In der 88. Herbstausstellung im Jahr 2018, kuratiert von Sergey Harutoonian, werden neben aktuellen Arbeiten renommierter Künstlerinnen und Künstler erneut vielversprechende jüngere Positionen u. a. aus den Akademien in Braunschweig und Bremen an unterschiedlichen Ausstellungsstandorten in der Landeshauptstadt Hannover präsentiert.

Diese umfassen neben dem Haupthaus des Kunstvereins die Städtische Galerie KUBUS, die Galerie "Vom Zufall und vom Glück", HAUS & GRUNDEIGENTUM Service und Arena Suites Hannover. Zudem werden an einzelnen Satelliten-Standorten ortsspezifische Arbeiten zu sehen sein. Einzigartig in ihrem Anspruch, einen fundierten Überblick zur zeitgenössischen Kunst in Niedersachsen und Bremen zu bieten, verdeutlicht die Herbstausstellung auch die jahrzehntelange Verbundenheit des Kunstvereins zur hiesigen Region und Kunstszene.

Für die Herbstausstellung 2018 haben sich rund 500 Künstlerinnen und Künstler beworben, die hier geboren oder wohnhaft sind. Etwa 50 zeitgenössische Positionen wurden ausgewählt, darunter auch Anja Gerecke.

Dr. Oliver Kiaman
Dr. Oliver Kiaman
Geschäftsführer

Schwung (2018), Holz und Acrylfarbe

Diese umfassen neben dem Haupthaus des Kunstvereins die Städtische Galerie KUBUS, die Galerie "Vom Zufall und vom Glück", HAUS & GRUNDEIGENTUM Service und Arena Suites Hannover. Zudem werden an einzelnen Satelliten-Standorten ortsspezifische Arbeiten zu sehen sein. Einzigartig in ihrem Anspruch, einen fundierten Überblick zur zeitgenössischen Kunst in Niedersachsen und Bremen zu bieten, verdeutlicht die Herbstausstellung auch die jahrzehntelange Verbundenheit des Kunstvereins zur hiesigen Region und Kunstszene.

Für die Herbstausstellung 2018 haben sich rund 500 Künstlerinnen und Künstler beworben, die hier geboren oder wohnhaft sind. Etwa 50 zeitgenössische Positionen wurden ausgewählt, darunter auch Anja Gerecke.

© Anja Gerecke

Über Anja Gerecke

Anja Gerecke (geboren 1977 in Goslar, lebt in Berlin) studierte von 2002-2009 Freie Malerei an der Kunsthochschule Berlin Weißensee bei Prof. Katharina Grosse. Gereckes künstlerische Arbeit wurde mit zahlreichen Stipendien und Förderungen gewürdigt. U. a. erhielt sie 2013–2015 das Dorothea-Erxleben-Stipendium des Landes Niedersachsen an der Hochschule der Bildenden Künste in Braunschweig. Ihre kontextbezogenen Rauminstallationen entwickelt sie für den jeweiligen Ausstellungsort stets neu. Sie war bereits in verschiedenen nationalen und internationalen Ausstellungen vertreten.

www.anjagerecke.com

Anja Gerecke
Anja Gerecke
© Stefan Rummel

Fragen zu diesem Thema

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da.

Ihre Kontaktdaten
Ihre Nachricht an uns

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von uns zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Dr. Oliver Kiaman
Dr. Oliver Kiaman
Geschäftsführer

Weitere Kunstprojekte und -aktionen

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten externen Komponenten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie zulassen?