30880 Laatzen, Laatzen

Historische Rarität als Wohn- und Geschäftshaus: Der "Laatzener Turm" an der Hildesheimer Straße

  • Ansicht Nord-Ost
    Ansicht Nord-Ost
  • Ansicht Nord-West
    Ansicht Nord-West
  • Ansicht West
    Ansicht West
  • Ansicht West
    Ansicht West
  • Ansicht Süd
    Ansicht Süd
  • Ansicht Süd-West
    Ansicht Süd-West
  • Ansicht Süd-Ost mit Anbau
    Ansicht Süd-Ost mit Anbau
  • Ansicht Süd-Ost mit Anbau
    Ansicht Süd-Ost mit Anbau
  • Anbau
    Anbau
  • Parkplatz
    Parkplatz
Kennung: 4345
Kosten
Kaufpreis
3.900.000 €
Provision
5,95 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.
Flächen & Zimmer
Gesamtfläche (ca.)
6.054 m²
Wohnfläche (ca.)
550 m²
Nutzfläche (ca.)
1.035 m²
Grundstücksfl. (ca.)
1.849 m²
Stellplätze
18
Rendite-Daten
Weitere Eigenschaften

Ein Wohn- und Geschäftshaus der ganz besonderen Art mit Historie - der "Laatzener Turm" an der Hildesheimer Straße ist ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt.

Der Komplex besteht aus zwei Gebäudeteilen, Vorder- und Hinterhaus. Das Vorderhaus "Laatzener Turm" wurde ca. 1900 errichtet und steht unter Denkmalschutz. Die Fassade ist noch weitgehend originalgetreu erhalten. Der Rotary Club Calenberg-Pattensen beschreibt das Gebäude wie folgt: "Der übereck gestellte, knapp fünfgeschossige "Wart"-Turm mit spitzem Helm machte das rote Backsteingebäude zu einem markanten städtebaulichen Zeichen. Die differenzierte, auch in den seitlichen Anbauten beibehaltene Gliederung des villenartigen Komplexes entwickelt sich aus dem spannungsvollen Gegensatz von hohem Schaugiebel und Turm. Der maßvolle neugotische Fassadenschmuck mit Blend- und Segmentbögen, Schmuckbändern und Giebelstaffelung verleiht der Anlage Einheitlichkeit."

Das Dach des Vorderhauses wurde Anfang der 2000er Jahre vollständig erneuert inklusive Wärmedämmung. Ebenso wurde in diesem Zeitraum die Backsteinfassade gereinigt und neu verfugt.

Die Gastronomie im Vorderhaus verfügt über eine eigene Heizungsanlage, die ca. 2010 erneuert wurde. In den Wohnungen gibt es jeweils Gasetagenheizungen, überwiegend aus den 2000er Jahren. Die Gewerbeeinheiten im Hinterhaus werden ebenfalls über eine separate Gaszentralheizung aus dem Jahr 2006 versorgt.

Die Kunststoff-Isolierfenster im Vorderhaus stammen aus der Mitte der 90er Jahre, im Hinterhaus Mitte der 80er Jahre.

Das Hinterhaus wurde um 1950 wieder aufgebaut, nachdem es 1943 fast vollständig zerstört wurde. In diesem Gebäude gab es früher die sogenannten "Laatzener Turm-Lichtspiele" - ein Theater und Kino. Heute befinden sich hier 5 Gewerbeeinheiten unterschiedlicher Größe (s. Mieterliste). Die oberste Geschossdecke im Hinterhaus wurde ca. 1985 gedämmt.

Ein großer Parkplatz mit insgesamt 18 Stellplätzen gehört zu dem Grundstück, ebenso wie 3 Garagen.

Innenaufnahmen der Wohn- und Gewerbeflächen stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Wir weisen darauf hin, dass uns keine Wohnflächenberechnungen oder bemaßte Zeichnungen vorliegen. Beim zuständigen Bauamt sind hierzu keine Unterlagen vorhanden. Die angegebenen Flächen sind den aktuellen mietvertraglichen Zuständen entnommen. Ein Flächenaufmaß aller Wohn- und Gewerbeeinheiten sowie die Anfertigung von Zeichnungen durch ein Vermessungsbüro ist bereits in Planung.

Noch ein wichtiger Hinweis zum Denkmalschutz:
Das Gebäude ist als Einzeldenkmal gem. §3 Abs. 2 Niedersächsischen Denkmalschutzgesetz (NDSchG) gelistet. Die Unterschutzstellung betrifft den Altbau. Hier sind jegliche bauliche Maßnahmen genehmigungspflichtig und müssen mit der Unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt werden. Der angrenzende Neubau fällt als Anlage in der Umgebung eines Baudenkmals unter §8 NDSchD. Hier sind nur Maßnahmen zulässig, durch die das Erscheinungsbild des Baudenkmals nicht beeinträchtigt wird.

Objekt anfragen

Für die Zusendung eines detaillierten Exposés mit ausführlicher Objektbeschreibung sowie Plänen und weiteren Informationen geben Sie bitte nachfolgend Ihre Kontaktdaten ein.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der HAUS & GRUNDEIGENTUM Service GmbH zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen.

Lage

Die Stadt Laatzen mit ihren knapp 40.000 Einwohnern und sechs Ortsteilen liegt südlich von Hannover an der Leine. Der Übergang der Wohnbebauung zur Landeshauptstadt ist fließend. Laatzen bietet mit den Naherholungs- und Naturschutzgebieten „Alte Leine“, „Leineaue“, „Bockmerholz“, „Mastbrucher Holz“ und der Nähe zum Maschsee viel Grün – ideal für ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren. Das Messegelände mit seinen international bedeutenden Ausstellungen liegt in unmittelbarer Nähe – im Zuge der dort veranstalteten Weltausstellung „Expo 2000“ sind der Bahnhof Messe/Laatzen und der Erlebnisort „Park der Sinne“ gebaut worden.
Laatzen bietet über 14 Schulen aller Formen, dazu sind 19 Kitas vorhanden (weitere sind geplant) – ein sonderpädagogischer Kindergarten ergänzt das Angebot. Die Verkehrsanbindung ist mit Stadt- und S-Bahn sowie den Anschlüssen zur A7, B6 und B443 sehr gut, mit dem Auto ist man in weniger als 20 Minuten in der City von Hannover.

Energieausweis

Der Energieausweis kann bei der Besichtigung eingesehen werden.
Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten externen Komponenten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie zulassen?